Simultanes Ferndolmetschen

oder auch Remote Simultaneous Interpreting (RSI), Online-Dolmetschen, simultanes Videodolmetschen, Live-Dolmetschen bei Online-Veranstaltungen

REMOTE SIMULTANEOUS INTERPRETING

Online-Seminare, Webinare, Videokonferenzen, Workshops, Hybridveranstaltungen sind auch mehrsprachig möglich. Mit qualifizierten Dolmetscherinnen und Dolmetschern sind Sie auf Nummer sicher, unabhängig von der genutzten Plattform: Zoom Big Blue Button, MS Teams, Webex, Meet, GoToMeeting, GoToWebinar und andere.

STUDIO / HUB

DOLMETSCH-HUB

Remote-Hubs für simultanes Ferndolmetschen (RSI) gibt es in Berlin und an vielen verschiedenen Standorten. Sie sind die richtige Wahl bei komplexeren Videokonferenzen mit vielen simultan gedolmetschten Sprachen. Professionelle Ton- und Veranstaltungstechniker:innen übernehmen dabei die Konferenzbetreuung, sodass eine erfolgreiche Veranstaltung gesichert ist, unabhängig von der genutzten Plattform. Was bietet ein professionelles Dolmetsch-Studio?

  • über 30 Sprachen gleichzeitig
  • über 100 aktive Teilnehmende
  • Hosting auf europäischen Servern
  • verschlüsselte Übertragung
  • beste Audio- und Videoqualität
  • Einbindung von Live-Streaming
  • Ausfallsicherheit durch redundante Leitungen

Anwendungsbeispiel: Mehrsprachige Fachkonferenz mit Online-Streaming

 
© PCS

MOBILES STUDIO

So kann ein Mini-Hub als Lösung im Kleinformat aussehen. In diesem Fall wurde ein Konferenzraum von der Kundin zur Verfügung gestellt. Es ist ebenso möglich, externe Räumlichkeiten zu nutzen. Wichtig dabei ist, dass wir gemeinsam für folgende Voraussetzungen sorgen:

  • sehr ruhiger oder schallisolierter Raum
  • stabile Internetverbindung über LAN-Kabel
  • organisationsinterne Laptops bei sensibleren Inhalten
  • Großbildschirm bei längeren Konferenzen oder komplexen Inhalten

Anwendungsbeispiel: Interne Videokonferenz mit zwei aktiv gesprochenen Sprachen

Planung VirtuelleR Konferenzen

Was muss bei der Planung eines mehrsprachigen Online-Events unbedingt beachtet werden? Diese kurze Liste fasst die wesentlichen Punkte zusammen, die unabhängig von der genutzten Software wichtig sind.

TEAM UND ORT

Das Dolmetschteam und der entsprechende Standort werden im Voraus geplant. Entscheidend für die richtige Wahl sind die relevanten Sprachen und Anzahl der Teilnehmenden, sowie Publikum und Ziel der Veranstaltung.

Technische Moderation

Erfahrungsgemäß ist bei einer erfolgreichen Veranstaltung immer eine Person für die technische Moderation zuständig, und ebenso erfahrungsgemäß hat sie viel zu tun! Sie sorgt beispielsweise dafür, dass Bildschirme, Präsentationen und Videos problemlos geteilt werden können, dass die richtigen Kamerabilder sichtbar sind und nur ein Mikrofon angeschaltet ist oder dass Teilnehmende bei Verbindungsproblemen nicht alleine da stehen. Sie ist auch technische Ansprechpartnerin für die Dolmetschfunktion.

Technische Ausstattung

Die Datenübertragung ist immer so gut wie die Audio- und Videoqualität der Teilnehmenden. Für eine optimale Ton- und Bildübertragung müssen aktiv teilnehmende Personen kabelgebundene Headsets benutzen – USB oder Klinke – und eine kabelgebundene Internetverbindung über LAN herstellen. Nur das, was zu hören und zu sehen ist, wird von den Teilnehmenden verstanden.

INHALTLICHE VORBEREITUNG

Das Organisationsteam teilt Programm, Moderationsleitfaden, Präsentationen und weitere relevante Dokumente mit dem Dolmetschteam. So sind die Dolmetscher:innen genauso gut für die Kommunikation vorbereitet wie die Redner:innen im O-Ton.

Testlauf

Da jede Live-Veranstaltung immer wieder Überraschungen mit sich bringt, ist ein Testlauf unabdingbar. Er bietet die Möglichkeit, sich mit der Konferenzplattform vertraut zu machen, Funktionen auszuprobieren und die Übertragung von Ton und Video zu testen.

DREI, ZWEI, EINS... Los!

Mit einer guten Vorbereitung ist der Erfolg praktisch garantiert.

Planen Sie gerade eine Online- oder Hybrid-Veranstaltung? Gerne können wir sie gemeinsam mehrsprachig gestalten!